Pressemitteilung

Präzisions-Schrauben aus VESTAKEEP® PEEK

  • Anwendungsgebiete sind Halbleiter- und Arzneimittel-Industrie


Das japanische Unternehmen Nippon Chemical Screw & Co verwendet VESTAKEEP® neuerdings auch für die Herstellung von Präzisionsschrauben in Inch-Größe. VESTAKEEP® ist der Handelsname für das Hochtemperaturpolymer Polyetheretherketon (PEEK) von Evonik Industries. 

Das Schrauben-Design in Inch-Größe wird für verschiedene Industrien in Nordamerika hergestellt, darunter insbesondere in der Produktion von Halbleitern und Arzneimitteln. 

Je nach Anwendung werden spezielle Anforderungen an VESTAKEEP® PEEK gestellt. So wird in der Halbleiterherstellung eine hohe Reinheit gefordert, während das Material bei Kontakt mit Lebensmitteln oder Arzneimitteln die jeweils geltenden Vorschriften erfüllen muss. In der Produktion anderer Industriezweige muss VESTAKEEP® PEEK zudem diverse weitere Anforderungen erfüllen, darunter Chemikalienresistenz, hohe mechanische Festigkeit oder Ermüdungswiderstand. 

Zu den Eigenschaften von VESTAKEEP® PEEK gehören außerdem eine gute Dimensionsstabilität und eine gute Verarbeitbarkeit im Spritzguss. Dies wiederum führt zu einer effizienten und wirtschaftlichen Produktion.

VESTAKEEP® PEEK von Evonik eignet sich zur Herstellung von Bauteilen, die für den Einsatz unter härtesten Bedingungen vorgesehen sind. Diese Bauteile werden z.B. in der Ölförderung, in Fahrzeugen und in der Luftfahrt eingesetzt. VESTAKEEP® PEEK Implantat-Material wird darüber hinaus für dauerhafte Körper-Implantate eingesetzt.

Die VESTAKEEP® PEEK Schrauben sind in Nordamerika über Solid Spot (Santa Clara, Kalifornien) erhältlich.

Verknüpfte Dateien

Download
Kontakt

Thomas Lange

Manager Communications

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 1,9 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.