VESTAKEEP® PEEK Polymere – zur Sicherheit bei Hitze und Reibung

Für Monofilamente und Fasern eignen sich die Typen

  • VESTAKEEP

    2000 G

  • VESTAKEEP

    2000 G schwarz

  • VESTAKEEP

    L4000 G

Monofilamente und Fasern aus VESTAKEEP

PEEK Polymeren zeigen insbesondere

 

  • sehr hohe Zähigkeit

  • exzellente Abriebbeständigkeit

  • hohe Temperaturbeständigkeit.

Temperaturbeständigkeit

Monofilamente aus VESTAKEEP

PEEK können, verwoben zum Gewebe, in speziellen Laufbändern zum Trocknen oder zur Hitzebehandlung von Produkten genutzt werden, bei denen diese kontinuierlich an deren Oberfläche gefördert werden. Die Produktion von Faservliesen, Trocknung von Textilien, Lebensmittelverarbeitung und der Pulvertransport sind bekannte Anwendungen für PEEK.

Hochdruckentwässerung

Zu Multilayern verwobene Monofilamente aus PEEK widerstehen der Druckentwässerung chemischer Schlämme oder der Verdichtung von Faserplatten durch Hitze. Sie werden sowohl bei der Luftfiltration (Heißgas) als auch als rückstellfähiger Belag oder als Hochtemperatur-Decklage einer konventionellen Filzoberfläche eingesetzt, um Brände durch Reibung zu vermeiden.

Schutz elektrischer Kabel

Litzen aus VESTAKEEP

PEEK schützen elektrische Kabel vor Beschädigung durch Abschürfung, insbesondere bei extremen Temperaturen, wie auch in speziellen Bereichen bei Automobil- und Nuklearinstallationen. Die VESTAKEEP

PEEK Monofilamente schützen sowohl innen liegende Kabel als auch Bündel gegen mechanische Einflüsse, sogar bei hohen Temperaturen.

Gute Rückstellfähigkeit

Borsten aus VESTAKEEP

PEEK haben eine gute Rückstell- und Funktionsfähigkeit in heißer oder chemisch aggressiver Umgebung, wobei sie ihre Steifigkeit im Vergleich zu anderen Materialien besonders im Bereich zwischen 100 und 150 °C behalten.

Kontakt

Jürgen Szumigala

Europa

Rob Hoy

Amerika